Taunusfotos

Seit März 2016 erschließe ich mir den Taunus - fotografisch und zu Fuß (+ Öffis).
Auf dieser Seite gibt es jeden Monat ein im Taunus aufgenommenes Foto.
Ich poste hier nicht mein "tollstes" Foto des Monats, sondern achte vielmehr auf Vielfalt.
An Weiterverwendung interessiert? Ich bin zu erreichen über joerg.h.fischer[at]gmx[dot]net

The monthly Taunus-pic.
I've been exploring the Taunus since March 2016. I love it.
On this page you'll find one Taunus-photo for each month.
The monthly Taunus-pic is monthly.

 


September 2022: Der historische Metzgerpfad führt vom Usinger Becken
über den Taunushauptkamm Richtung Oberursel/Bad Homburg/Frankfurt.
Rechts im Hintergrund hat's den Lindenberg (zu Bad Homburg).

 


August 2022: am Quarzitsteinbruch Köppern/Saalburg mit Blick nach Westen über den Taunus

 


Juli 2022: Einsiedler (Taunushauptkamm bei Neu-Anspach)

 


Juni 2022: am Geierskopf (Hünstetten)

 


Mai 2022: Blick vom Röspelkopf zur Kalten Herberge (Geisenheim/Oestrich-Winkel)

 


April 2022: im Blaubachtal Richtung Ruine Plixholz (Grenzbereich Rüdesheim/Geisenheim)

 


am temporären Waldlehrpfad "Passionsweg" (im Wiesbadener Walddistrikt Kohlheck)

 


März 2022: am Felsen (und Naturdenkmal) "Lai" bei Reichenbach (zu Waldems)

 


Februar 2022: Blick vom Pferdskopf (Schmitten) das Leistenbachtal entlang zum Großen Feldberg.
Im Bereich dazwischen zeichnen sich weiterhin recht klar ab Pfaffenrod, Sängelberg und Dillenberg.

 


Januar 2022: Rheinhöhenweg kurz vor der Hohen Wurzel;
links das Tannenstück (und Startpunkt der ehemaligen Rennrodelbahn),
rechts Quellbereich des Roßbachs im Flurstück Großer Suder

 


Dezember 2021: Weilborn im Schmittgrund (bei Oberreifenberg)

 


November 2021: Blick vom Taunushauptkamm (am Klingenkopf)
in den östlichen Hintertaunus bzw. in's Usinger Becken

 


Oktober 2021: nahe Zugmantel (Taunusstein) mit Blick über die Idsteiner Senke zum Hochtaunus

 


September 2021: am Galgenkoppel, nahe Zugmantel (Taunusstein)

 


August 2021 - nach einer frisch verarbeiteten Neuritis vestibularis hab' ich zunächst
kleinere Runden gedreht, und so: Quelltopf des Distelbachs (Wiesbaden-Rambach)

 


Juli 2021: Pferdskopf (Schmitten) und Langhals (Anspach) herangezoomt vom Roßkopf aus

 


Juni 2021: Feldbergschneise kreuzt Brunnenweg (Südhang Kleiner Feldberg, Königstein)

 


Mai 2021: Aussicht vom Bad Homburger Roßkopf nach Südwest auf (von links nach rechts)
Lindenkopf und den Gebirgsstock Altenhöfe - Weiße Mauer - Altkönig

 


April 2021: an der Gasleitungsschneise bei Wiesbaden-Heßloch
mit Blick nach Nordnordwest zum Kitzelberg und zur Rassel

 


Schlafender Frischling an einem Hohlweg - nach Aufnehmen dieses Fotos ist mir klar geworden,
dass ich besser schleunigst verschwinde, bevor ich Bekanntschaft mit dem Muttertier mache.

 


März 2021: Blick von der Stromtrasse zwischen Ziemerswand und Lenzenberg
über die Idsteiner Senke zum Großen Feldberg, Kleinen Feldberg und Glaskopf

 


Februar 2021: Trasse der stillgelegten Aartalbahn nahe Kastel Adolphseck (Bad Schwalbach)

 


Januar 2021: Blick vom Biegel zum Altenstein (beide zu Taunusstein)

 


Dezember 2020: Hohlweg im Distrikt Rentmauer (Wiesbaden-Nordost)
Yup, das sind so die Orte, wo ich gerne rumhänge :o)

 


November 2020: Teil der Felsformation Beilstein (Glashütten)

 


Oktober 2020: Rennstraße am Windhain (bei Schmitten-Seelenberg) mit Blick zum Großen Feldberg

 


September 2020: Gipfelbereich Hansenkopf (Schlangenbad)

 


August 2020: auf dem Ochsenberg mit Blick über's Ernstbachtal in den Hinterlandswald

 


Juli 2020: auf dem Nabeler Berg - grenzt schon
direkt an's Wispertal, gehört aber zu Geisenheim

 


Juni 2020: ehemaliger Steinbruch am Großen Hohlwurzelgraben (Rüdesheim)

 


Mai 2020: Gebückbaum nördlich vom Erbacher Kopf (zu Eltville)
- tatsächlich ein über 250 Jahre altes Überbleibsel des Rheingauer Gebücks!

 


April 2020: riesiger Hohlweg (teils 7 Meter tief) am Eltviller Kisselbachtal;
verband offenbar das Kloster Eberbach mit der Hohen Straße auf dem Taunushauptkamm

 


März 2020: Aussicht vom Lindenkopf (Niedernhausen) nach Westen
Die im Bild beschrifteten Gipfel befinden sich so grob zwischen Schmitten und Königstein,
im Vordergrund sind weiterhin zu sehen Butznickel/Dattenberg und Spitzeberg (bei Schloßborn)

 


Februar 2020: Grauer Stein (Wiesbaden-Frauenstein)

 


Januar 2020: Hohlwegbündel parallel zum verwilderten Abschnitt der
Alten Rheingauer Straße unweit vom Schläferskopf (Wiesbaden-Dotzheim)

 


Dezember 2019: rabiater Fichtenkahlschlag im Steinritsch (Niedernhausen)

 


November 2019: Aussicht vom gerölligen Westhang des Altkönigs nach Westen;
trotz mäßiger Sicht sind gut zu sehen Romberg, Steinkopf und Kleiner Feldberg

 


Für den german grip ist die Position der drei mittleren Finger (um den Stock)
wie im linken Bild nicht per se falsch... sogar weit verbreitet. Ich empfehle
meinen Schlagzeugschülerinnen und -schülern aus verschiedenen Gründen
dennoch die Variante im rechten Bild (Fingerenden eher auf dem Stock).

 


Oktober 2019: Grauer Stein westlich von der Kalten Herberge (Oestrich-Winkel)

 


September 2019: Blick vom Krebsbachtal (Kelkheim) zum Rossert - Helleberg - Atzelberg

 


August 2019: auf dem Gipfelplateau Weiße Mauer (Oberursel)

 


Juli 2019: Bodenwellen als Überreste eines alten Hohlwegbündels am Eschbachtal (bei Taunusstein-Wehen)

 


Juni 2019: auf der Rentmauer (zu Wiesbaden-Nordost)

 


Mai 2019: Staufen mit Kaisertempel (Eppstein) und dahinter Neuefeld (bei Lorsbach)
stark herangezoomt von der Heimlichen Wiese aus

 


April 2019: Rossert-Hütte auf dem Berg Rossert (Kelkheim)

 


März 2019: Ehlhalten mit Spitzeberg, Eichkopf & Atzelberg herangezoomt vom Acker bei Oberjosbach

 


Februar 2019: Blick vom Hammersberg/Ebert (bei Eppstein-Niederjosbach) zum Kellerskopf

 


Januar 2019: schneebedeckte Rückegassen im Kändelbornshaag (am Hangensteintal bei Schlangenbad)

 


Kolkrabe

 


Dezember 2018: am Försterwendelsrod, Quellbereich des Goldsteinbachs (Wiesbaden-Sonnenberg)

 


November 2018: Aussicht vom Staufen nach Nordost mit Fischbach (zu Kelkheim),
und den Bergen Rossert, Eichkopf, Steinkopf, Glaskopf, Großer Feldberg etc.

 


Oktober 2018: auf der Kuckuckslei (Schlangenbad-Wambach)

 


September 2018: Orje-Weiher im Thierbachtal (bei Hofheim-Wildsachsen)

 


August 2018: Rheinhöhenweg am Wilhelmfelsen (Schlangenbad)
Der Sommer '18 war so trocken, dass die Bäume bereits im August Laub abgeworfen haben.

 


Juli 2018: Wanderroute "schwarzer Punkt" im Kisselbachtal (oberhalb Kloster Eberbach)

 


Juni 2018: Hohler Stein (bei Idstein-Lenzhahn)

 


Es sieht so aus, als sei ich diesem wenig begeistert dreinblickenden Waldkauz auf die Pelle gerückt,
aber nein... die Kamera hat 30fachen Zoom (und ich mehrere Meter Abstand vom Tier).

 


Mai 2018: Landstrich um's Flurstück Hollerbusch (zwischen Oberjosbach und Ehlhalten),
herangezoomt vom Atzelberg

 


April 2018: Aussicht vom Seyenberg nach Osten zum Vorder- und Hochtaunus
(mit u.a. Atzelberg, Großer Feldberg, Rossert, Altkönig)

 


März 2018: Blick zur "Langenhainer Kartause" - kurz (und gebräuchlicher): Kartaus

 


Februar 2018: unter der A3 hindurch zur Bornwiese (Wiesbaden-Medenbach)

 


Schnittfläche

 


Januar 2018: auf'm Bingert (Wie-Rambach) mit Blick zum Kellerskopf & Kitzelberg (von Wolke bedeckt)

 


Dezember 2017: im Flurstück Weißer Berg nahe Weilburger Tal (Wiesbaden-Dotzheim)
Direkt nach dieser Aufnahme bin ich gestürzt, und habe mir dabei einen Bänderriss zugezogen.

 


November 2017: Neuhofer Heide (Taunusstein)

 


Oktober 2017: im Sillgraben mit Blick zum Heidekopf (Kiedrich)

 


September 2017: künstlich angelegter Quelltopf des Gehrner Bachs (Wiesbaden-Dotzheim)

 


August 2017: verheerender Sturm macht ganze Waldareale platt - hier Heidekopf (zu Kiedrich)

 


Juli 2017: Wambacher Steinbruch mit Wambacher Weiher (Schlangenbad)

 


Juni 2017: Blick von Rauenthal zu den Dreibornsköpfen (Eltville/Kiedrich)

 


Specht im Theißtal

 


Mai 2017: Aussicht vom Kellerskopf nach Westen zum Wiesbadener Taunuskamm und Rheingau
(mit Hallgarter Zange, Kalte Herberge, Hohe Wurzel, Würzburg, Rentmauer, Steinhaufen, Rassel etc.)

 


April 2017: Bejagungsschneise im Nordhang des Eichelbergs (Taunusstein)

 


März 2017: Hoher Wald (Niedernhausen)

 


Februar 2017: Aussicht vom Rumpelskeller (Wiesbaden-Frauenstein) in die Rheinebene

 


Januar 2017: Blick das Sichtertal hinauf (Wiesbaden-Sonnenberg)

 


Dezember 2016: auf dem Hangenstein mit Blick zum Hansenkopf (bei Schlangenbad)

 


November 2016: Fernmeldeturm Atzelberg von Wiesbaden-Naurod aus herangezoomt

 


Oktober 2016: der Rhein zwischen Wiesbaden und Mainz stark herangezoomt
von einem Forstweg nahe Joseph-Baum-Haus (Wiesbaden-Dotzheim)

 


September 2016: Rheinhöhenweg zwischen Biegel und Hoher Wurzel

 


August 2016: Herzogsweg im Roßbachtal (Taunusstein)

 


Juli 2016: auf dem Berg Würzburg (Wiesbaden-Nordost)

 


Juni 2016: im Südhang des Altensteins (Taunusstein)

 


Mai 2016: Forstweg in der Mausheck (Wiesbaden-Klarenthal)

 


April 2016: Weg am Flurstück Rainchen hinab zum Wenzenrod (Wiesbaden-Rambach)

 


März 2016: Gipfelbereich Rassel mit Hirscheiche und Rheinhöhenweg (Wiesbaden-Rambach)